Saisonziel neu definieren?

Wieder einmal unternahm unsere 1. Mannschaft (leider ohne Julian) einen  Auswärts Spieltrip — diesmal Richtung Fallingbostel zum DC Fally Flyers.

Da das B-Team der Fally Flyers letzte Saison noch in der Verbandsliga spielte, mussten wir uns auf eine schwere Partie einstellen, die wir dann aber, besonders durch starke Leistungen von Coco und Kai, gewinnen konnten. Beide gewannen ihre Einzel und ein Doppel, während Andree und Frank einen weniger guten Tag erwischten und nur je ein Einzel und eines von zwei Doppeln  gewinnen konnten.

Das resultierende 4:8 war dann aber letztendlich doch wieder ein deutlicher Sieg.

Besonders schön war anschließend das Zusammentreffen mit unser 2. Mannschaft, die ebenfalls ein Auswärtsspiel in der Nähe absolvierte (8:4) und kurz entschlossen in Fallingbostel auftauchte.

Damit war sicher gestellt, das der Nahrungsüberfluss in Franks Kofferraum aufgezehrt wurde und alle gut gesättigt die Heimreise antreten konnten.

Auf dem Rückweg resümierten wir, dass wir erneut als Team gut funktioniert haben und unser Saisonziel „ Klassenerhalt“ nun evtl. doch neu definiert werden darf.

Unser  Tabellennachbar ( Bull`s Eye A)  verlor sein Spiel und so stehen wir nach 6 Spieltagen mit  12 Punkte auf dem Konto ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Am 1.12. steht dann das letzte Hinrundenspiel in Unterlüß an, nachdem wir dann, mit hoffentlich immer noch „ weißer Weste“, in die Weihnachtszeit gehen können.

Friday’s Double Trouble

Hallo liebe Datrfreunde,

im Januar 2019 starten wir Dart-Devils eine Turnierserie für Jedermann.

Die Serie wir sich über 11 Turniertage + ein Masters-Finale der besten 32 Spieler erstrecken.

Auf dem Bild könnt ihr alle Termine für das erste Halbjahr entnehmen. Wie immer erstellen wir auch auf unserer Facebook-Seite jeweils dazu eine Veranstaltung die dann gern geteilt werden kann.

Unter Einsatz aller Mittel….

Nach einer gefühlt viel zu langen Pause machte sich am vergangenen Wochenende unsere 1. Mannschaft ( ohne Coco)  auf den Weg zum 3. Spieltag.

Diesmal ging es zum ESV Munster in die Heide,  einem zuletzt immer sehr erfolgreichen Team ( 3. der letzten BOL Saison).

Im Kofferraum ein Buffet, das einer Hochzeit hätte gerecht werden können, war die Gefahr des Verhungern’s auf der langen Fahrt gebannt und so kamen wir vollgefressen in Munster an.

Aufgrund der vermeintlichen Stärke unseres Gegners, entschieden wir uns unterwegs auch chemische Kampfstoffe zur Unterstützung einzusetzen und leerten u.a. eine komplette  Schale Aioli.

Gestärkt und stinkend ging es dann an die Spiele.

Von den ersten 4 Einzeln gingen 3 an uns ( Kai/ Julian/ Andree), womit uns eine gewisse Sicherheit gegeben wurde .

Nach dem ersten Doppelblock stand es dann 2:4 für uns und von den folgenden vier Einzeln wurden erneut drei gewonnen (Frank/ Julian/Andree).

Endstand dann letztendlich 4:8 für die DDD`s.

Erneut  haben wir nur zwischenzeitlich ein hohes Niveau gespielt, was aber erfreulicherweise trotzdem für einen relativ deutlichen Sieg reichte.

Auf dem Rückweg resümierten wir dann, dass es wohl auch ohne Gestank gereicht hätte und wir uns in der Bezirksoberliga nicht verstecken müssen.

Jetzt stehen erst einmal zwei Heimspiele an. 😉