Das war knapp!!

Auch das zweite Spiel in der BDVLH konnte unser Erste für sich entscheiden, tat sich dabei aber zwischenzeitlich recht schwer.

Julian startete furios und war auf direkten Weg zu einem 12- Darter, bog aber 3 Darts vor Schluss leider falsch ab und gab im Anschluss dieses Spiel noch ab.
Das parallel laufende Spiel von Frank wurde 3:2 gewonnen, worauf die nächste Runde mit Kai und Andree startete. Beide verloren ihr Spiel und die Dart Dragons gingen vor der ersten Doppelrunde mit 1:3 in Führung.
Kai/Andree gewannen, Coco/Julian verloren—- also 2:4 vor den nächsten Einzelspielen.
Irgendwie ging dann ein Ruck durch die Mannschaft. Wir spielten konzentrierter, wollten um jeden Preis eine Niederlage vermeiden und kippten das Spiel zu unseren Gunsten.
Drei der vier folgenden Einzel gingen an uns. 5:5 vor den entscheidenden Doppeln!
Beide Spiele wurden gewonnen und der zweite Sieg in dieser Spielklasse war perfekt.

Dieser Spieltag hat uns deutlich gezeigt wie sehr unser Spiel im Kopf entschieden wird. Es war knapp aber wir haben es trotzdem geschafft.
Frank hat trotz heftiger Verbrennungen seines Wurfarmes eine tolle Leistung gezeigt und uns zusätzlich in vielen kritischen Momenten mental gestützt und Coco hat trotz extremen Arbeitsstress Zeit freigeschaufelt um mitspielen zu können.
Wir haben als Team funktioniert!

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne

damit eröffnete Dirk Nülle als Präsident der Dart Devils Drochtersen am 22.05.2018 die Sitzung und verkündete damit nochmal offiziell seinen Rücktritt nach 2 jähriger Amtszeit.

Mit Dirk an der Spitze haben wir uns in der BDVLH angefunden und durch sein Engagement schnell gute Kontakte geknüpft. Er stand immer gerne mit Rat und Tat zur Seite und wir freuen uns, Ihn auch zukünftig mit dabei zu haben. Am 25.07.2018 unterstützte unter anderem Dirk unsere Aktion Ferienspass für Kinder ab 6 Jahren und brachte 14 Jungen und Mädchen den Dartsport näher.

Unsere „alten Hasen“ sind in unserem Verein genauso wichtig wie „das junge Blut“, wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei Dirk für seine geleistete Arbeit bedanken und freuen uns auf noch viele gemeinsame lustige Jahre.

Auch „Nanni“ möchte sich zukünftig der Juniorenförderung widmen und gab Ihr Amt als Sportwart ab um Ihre wohlverdiente Babypause zu gestalten, wir wünschen Ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute und freuen uns auf noch viele gemeinsame Erinnerungen.

Nach einigen internen Themen und Standardprozeduren möchten wir Euch nun unser neues Gespann vorstellen:

  1. Vorsitzender:                Cornelis Faber
  2. Vorsitzende:                 Maricel Muuß- Göringer
  3. Kassenwart:                  Christian Käsehage
  4. Schriftwart/ Medien:  Daniel Sieb
  5. Sportwart:                     Krystina Hönke
  6. Gerätewart:                  Andre Göringer; Jacqueline Kaisz

In der BDVLH sind wir jeweils als Aufsteiger in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga mit unserem A-Team unter Andree Bergner vertreten und in der Bezirksliga mit unserem B-Team unter der Leitung von Maricel Muuß- Göringer. Ab dem 15.09.2018 wissen wir auch, ob wir ebenfalls eine Mannschaft in der Bremerhavener Liga (BDL) stellen können.

Wer mehr über uns erfahren möchte, kann uns am 23.09.2018 beim Erntedankfest auf Krautsand mit seinen Fragen löchern und ein paar Darts werfen, kleine Gewinne für Groß- und Klein locken auch.

Selbstverständlich könnt Ihr aber auch bei den offenen Trainings am Dienstag oder Donnerstag ab 19 Uhr vorbeikommen und euch ein Bild machen, bald auch in einem neuen Gewand, seid gespannt!

Save the Date!

23.09.2018 – Erntedankfest Krautsand

29.09.2018 – DDD- Open 7.0, offen für alle Interessierten, in der kleinen Sporthalle Drochtersen

30.09.2018 – 1. Ranglistenturnier des BDVLH in der Saison 2018/2019, Zuschauer gerne Willkommen.

Saisonauftakt nach Maß

Am 25.08. war es endlich soweit- das Abenteuer Bezirksoberliga konnte starten.

Da unser Kai leider erkrankungsbedingt kurzfristig ausfiel, stand für uns ( Julian, Frank, Coco, Andree) das Motto der ersten Auswärtsreise sofort fest:  „ Alle für Kai ! “

Die Nervosität war nicht zu übersehen und so verlor Andree sein erstes Spiel 2:3 gegen den Waliser Locke.

Diese sollte die einzige Niederlage des Abends bleiben, was dann zu einem deutlichen 11: Andree führte.

Coco und Julian erzielten jeweils eine 180, was die einzigen Sonderleistungen unserer Mannschaft  waren.

Nach dem Spiel war uns klar, dass wir dieses Ergebnis nicht überbewerten dürfen, da die Bulls Eyes nicht in Bestbesetzung angetreten sind.

 

Insgesamt war es sehr schöner Trip, der Lust auf mehr macht.